Selbstsicher zum Ausbildungsplatz!

Teilen
Fünf Jugendliche stehen im Kreis und schauen fröhlich lachend von oben herab in die Kamera.
@pexels

In zwei Monaten ist es soweit – die heiße Phase beginnt. Junge Menschen aus ganz Deutschland schreiben Bewerbungen, um ab September 2024 in ihre Ausbildung zu starten. Nach jahrelangem Pauken am Schreibtisch wollen sie endlich praktische Erfahrungen sammeln. Auch wir als Arbeitgeber sind neugierig auf unsere künftigen Azubis. Wir wissen, der Prozess Bewerbungen zu schreiben, kann fordernd sein. Unsere Tipps und Tricks können dir helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Trau dich!

Grundsätzlich gilt: Um das Unternehmen von dir zu überzeugen, solltest du erstmal von dir selbst überzeugt sein. Kenne deine Stärken und steh zu deinen Schwächen! Die Person, die dein Anschreiben liest oder dich persönlich kennenlernt, sollte ein ehrliches Bild von dir bekommen. Offenheit lässt dich sympathisch wirken. Versuche herauszufinden, was dich ausmacht und überzeuge mit deiner Persönlichkeit!

Wer bist du?

Stell dir vor, dein zukünftiger Arbeitgeber wäre eine Person, die dich kennenlernt. Um die Schwelle zur Freundschaft zu überschreiten, zeige dich von deiner besten Seite! Achte auf die korrekte Anrede, sei höflich und freundlich! Erzähle, wer du bist, was du bereits an Erfahrungen gesammelt hast und wo du hinmöchtest! Vermeide Floskeln und erkläre dem Unternehmen lieber, warum es dich in der Firma braucht!

Die perfekten Rahmenbedingungen schaffen

Du hast mehr Einfluss auf den Erfolg deiner Bewerbung, als du denkst. Einen guten Eindruck hinterlässt du, wenn deine Bewerbung gut gestaltet ist. Du musst dafür nicht superkreativ sein. Es gibt genügend Webseiten, die dir bei der Gestaltung helfen können. Die meisten sind sogar kostenlos. Vor allem kommt es auf den Inhalt an. In deinen Unterlagen solltest du darauf eingehen, was das Unternehmen von dir als Bewerber erwartet. Übrigens ist statistisch gesehen, der Dienstag der beste Tag, um eine Bewerbung einzureichen. Dann ist der erste Stress vom Wochenanfang bewältigt und deine Ansprechpartner sind wieder aufnahmefähig.

Zuversichtlich bleiben

Die Bearbeitung der Bewerbung kann manchmal lange dauern. Am besten ist es, wenn du erstmal durchatmest und geduldig bleibst. Nach zwei Wochen Funkstille kannst du dich per E-Mail oder telefonisch über den Eingang Deiner Bewerbung erkundigen.

 

Zum Prozess der Bewerbung gehören auch immer Absagen. Klappt es mal nicht mit dem neuen Ausbildungsplatz, sagt das nichts über dich und deine Zukunft aus! Manchmal sind es Nuancen, die entscheiden. Lass dich davon nicht entmutigen. Du wirst früher oder später das Richtige für dich finden.

Komm zu uns!

Bei UNIVERSAL findest du Ausbildungsstellen in den unterschiedlichsten Bereichen. Startest du bei uns als Azubi, profitierst du von vielen Vorteilen. Jeder hier wird dir helfen, deine Ausbildung zu meistern. Wenn du dich nach deinem Abschluss weiterentwickeln willst, unterstützen wir dich mit ganzer Kraft. Bei uns schaffst Du Deinen perfekten Karrierestart und kannst zudem deine fachlichen und praktischen Fähigkeiten ausbauen. Egal ob Schulabsolvent, Umschüler oder Quereinsteiger: Als anerkannter Ausbildungsbetrieb freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen.

Du suchst einen Ausbildungsplatz? Dann klick hier, und schau nach, ob Du etwas Passendes für Dich findest. Wir freuen uns auf Dich und wünschen Dir auf all deinen Wegen VIEL ERFOLG!

Letzte Beiträge

Ähnliche Beiträge

Das könnte Sie außerdem interessieren

Kontakt

Berlin

Seelenbinderstraße 129-157
12555 Berlin

Stuttgart

Ruppmannstraße 33a
70565 Stuttgart

Frankfurt am Main

Gutleutstraße 151
60327 Frankfurt am Main

Leipzig

Hugo-Junkers-Straße 3
04158 Leipzig

Folgen Sie uns auf Social Media

Datenschutzeinstellungen