Steigende Preise für Öl und Gas: Heizung jetzt auf nachhaltigere Energiequellen umstellen

Teilen
Steigende Preise für Öl und Gas: Heizung jetzt auf nachhaltigere Energiequellen umstellen
© Adobe Stock, 4th Life Photography

Die Tage der Ölheizung sind gezählt. Weil sie als besonders klimaschädlich gelten, ist die Installation von Ölbrennwertkesseln ab 2026 nicht mehr erlaubt. Zwar ist der Betrieb bereits eingebauter Anlagen weiterhin möglich. Jedoch angesichts der aktuellen Krisenlage und stetig steigender Preise für Öl und Gas macht es Sinn, bereits jetzt auf nachhaltige Alternativen umzusteigen.

Nachhaltige Heizmethoden

Die Alternativen zu Öl und Gas im Heizbetrieb sind vielfältig:

 

  • Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung (Photovoltaik)

Um die Energie der Sonne zu nutzen, benötigen Sie eine Photovoltaik-Anlage als Stromerzeuger und einen Stromwechsler. In Verbindung mit einer Wärmepumpe kann die Energie bestens genutzt werden. Da die Anschaffungspreise seit Jahren sinken und gleichzeitig die Strompreise steigen, lohnt sich die Investition. Wichtig ist, dass die elektrische Heizung möglichst effizient arbeitet.

 

  • Nutzung von Sonnenenergie zur Warmwasser-Erzeugung für Heizung und Brauchwasser (Solarthermie)

Eine weitere Möglichkeit zur Nutzung der Sonnenenergie ist Solarthermie. Die Anlagen sind zwar vergleichsweise teuer, zeichnen sich jedoch durch eine besonders hohe Langlebigkeit aus. Ein Nachteil ist die Abhängigkeit von der Sonneneinstrahlung. Das heißt, Solarthermie kann nicht überall zum Einsatz kommen und gerade in der kalten Jahreszeit ist die Heizleistung geringer.

 

  • Wärmepumpe als Heizung

Eine Wärmepumpe nutzt Erd- oder Umweltwärme aus der Luft und Grundwasser. Wärmepumpen sind besonders effizient und wartungsarm. Die Anschaffungskosten sind zwar relativ hoch, aber dafür auch sehr flexibel und lassen sich hervorragend mit Photovoltaik und Solarthermie kombinieren.

Regelmäßige Wartung spart Energie und Geld

Wer bereits vor der Umstellung auf eine alternative Heizmethode seine Energiekosten senken möchte, sollte auf eine regelmäßige Wartung seiner Anlage setzen. Einsparungen von bis zu 10 % im laufenden Betrieb sind bei regelmäßiger Optimierung möglich.

Gute Beratung, zuverlässige und fachkundige Installation

Welche alternative Heizmethode jeweils am besten geeignet ist, ist individuell unterschiedlich und hängt von zahlreichen Faktoren ab. Die Heizungsexperten von UNIVERSAL beraten Sie zuverlässig vor Ort und finden mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung für Ihre Immobilie.

Wir bringen nachhaltige Wärme auch zu Ihnen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht!

Letzte Beiträge

Ähnliche Beiträge

Das könnte Sie außerdem interessieren

Kontakt

Berlin

Seelenbinderstraße 129-157
12555 Berlin

Stuttgart

Ruppmannstraße 33a
70565 Stuttgart

Frankfurt am Main

Gutleutstraße 151
60327 Frankfurt am Main

Folgen Sie uns auf Social Media

Datenschutzeinstellungen

Vielen Dank

Ihre Bewerbungsunterlagen wurden erfolgreich an uns übermittelt.